Alkoholmesstechnik

Alkoholtests für mehr Sicherheit

Alkohol gehört zu den häufigsten Unfallursachen - sowohl im  Straßenverkehr als auch am Arbeitsplatz. Mit den DRÄGER Alkoholtestgeräten erhöhen Sie die allgemeine Sicherheit und helfen, Personen-, Sach- und sogar Imageschäden durch Alkoholkonsum zu vermeiden.

Der Umgang mit alkoholisierten Probanden erfordert ein hohes Maß an Konzentration. Mit dem leicht zu bedienenden Alcotestern können Sie schnell und einfach Atemalkoholtests durchführen. Dies sowohl im professionellen Bereich (Polizei, Ärzte, Rettungskräfte) als auch im privaten Bereich. Alle Messfunktionen werden mit nur einer Taste bedient. Leicht verständliche Volltext-Meldungen auf einem großen Display führen Sie sicher durch den Messvorgang.

Hochwertige Verarbeitung

Ein professioneller Alkoholtester muss einiges vertragen. Durch seine anwenderfreundliche Form und die hochwertige Verarbeitung erfüllen die DRÄGER Alcotest-Geräte die wachsenden Nutzungsanforderungen. Sie sind dank ihrer robusten Materials äußerst widerstandsfähig gegenüber Witterungseinflüssen, wie zum Beispiel Kälte oder Feuchtigkeit und erfüllen die Schutzklasse IP 54.

Pi mal Daumen? Nicht, wenn´s um Promille geht!

Grobe Faustregeln sind eine riskante Rechnung. Und auch Promillerechner im Internet oder als App sind nur so präzise wie die Daten, die man eingegeben hat. Wer im Verkehr verantwortungsbewusst handeln will, muss es aber genau wissen. Einfacher, schneller und präziser als eine ›theoretische‹  Berechnung ist der konkrete Check des Atemalkohols.

 

Was macht eine realistische Selbsteinschätzung so schwierig - und riskant?

1. Bei jedem Mensch wirkt Alkohol anders
Promillerechner im Internet oder auf Apps berücksichtigen in der Regel Alter, Geschlecht, Größe und Gewicht. Einfluss auf die Auswirkungen haben aber noch weitere individuelle Faktoren wie zum Beispiel Krankheiten, Medikamenteneinnahme, der Füllgrad des Magens, körperliche Konstitution oder die individuelle Abbaurate.

2. Kaum jemand protokolliert seinen Trinkverlauf
In der Kneipe wird einem am Ende die Rechnung präsentiert – fast schon ein kleiner Beitrag zur Promillekontrolle. Auf einer privaten Feier dagegen ist es gar nicht so einfach, sich zu merken, was und wie viel man getrunken hat – und das wird mit jedem Glas schwieriger. Neben der absoluten Menge des genossenen Alkohols spielt zudem auch die zeitliche Verteilung des Konsums über den Abend (oder Tag) eine Rolle.

3. Wo fängt die individuelle Fahruntüchtigkeit an?
Schon unter 0,3 Promille kann sich der Alkohol bemerkbar machen. Allerdings nicht nur in Form von gelöster, heiterer Stimmung; eine leichte Verminderung der Sehleistung, nachlassende Konzentrations- und Urteilsfähigkeit, ein verzögertes Reaktionsvermögen sowie ein Anstieg der Risikobereitschaft beeinträchtigen das Fahrvermögen. Zeigt man damit Fahrauffälligkeiten oder kommt es gar zu einem Unfall, wird diese ›relative Fahruntüchtigkeit‹ als Straftat gewertet. Und die Wahrscheinlichkeit, in einen Unfall verwickelt zu werden, ist schon in einem leicht alkoholisierten Zustand mit 0,5 Promille doppelt so hoch.

Alkoholtester Dräger Alcotest® 3000 + 25 Mundstücke & Kalibriergutschein
10%
gespart

Alkoholtester Dräger Alcotest® 3000 + 25 Mundstücke & Kalibriergutschein

Bewertungen
Lieferzeit: Es sind noch größere Mengen lagernd.
Versandkostenfrei für Deutschland Deutschland
Katalog-Art.-Nr. 8320470 Set

 

UVP¹ 390,00 €  

349,95 € / Set

Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten