Alkoholtester Dräger Alcotest® 6820 Standard
Sensorgröße: L; Highend- und Profigerät für Polizei und professionelle Anwendung

Hersteller Dräger Safety AG & Co. KGaA
Gewicht 0.764 kg
Artikelnummer: 107065
  • Hochpräzise Alkoholmesstechnik des deutschen Markenherstellers Dräger
  • Baugleich mit dem Alcotest 6510: Nur die Software ist anders
  • Enorm widerstandsfähig und robust; Entspricht der Schutzklasse IP54
  • Intuitive und einfache Bedienung
  • Einzelartikel
Produkteigenschaften
Sensorklasse: L Sensortyp: elektrochemisch Messgenauigkeit: ± 0,05‰
949,99 € / Stück

Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfrei für:  Deutschland Deutschland
Lieferzeit: Es sind nur noch 4 Stück lagernd
Es sind nur noch 4 Stück lagernd

Meßbereiche

0,00 bis 5,00‰ (bei dem Dräger Alcotest 6820 ist die Einheit Promille ‰ voreingestellt)

0,00 bis 2,50mg/l (wenn Sie die Einheit mg/l haben wollen, so wenden Sie sich bitte an den ACE Kundenservice)

Genauigkeit

± 0,05‰

Aufwärmphase

ca. 6 Sekunden

Betriebsbereitschaft nach

6 Sekunden bei 1,00‰

Mundstücktyp

Slide´n Click Mundstücke der Dräger Familie

Sensor

Elektrochemischer Sensor

Stromversorgung

2Stk. AA Batterien 1,5 V

Batteriekapazität

1.500 Messungen

Gewicht

195g mit Batterien

Abmessungen

140x70x30mm

Umgebungsbedingungen

Betriebstemperatur 0 bis 40°C

Lagertemperatur 0 bis 50°C

1 Alkoholtester Dräger Alcotest® 6820
2Stk. 1,5V Batterien AA (MN1500, LR6, Mignon)
3 Mundstücke
1 Schwarze Bereitschaftstasche
1 Handschlaufe
1 Bedienungsanleitung
 

Alle mit diesem Alkoholtester ermittelten Messwerte sind stets nur ein Richtwert und nicht rechtsverbindlich.

ACE Instruments empfiehlt, mindestens ein Mal (1x) pro Woche einen Test mit dem Alkoholtester durchzuführen, unabhängig davon, ob man Alkohol getrunken hat. Zum Erhalt der Messgenauigkeit sollte das Gerät außerdem regelmäßig kalibriert werden.

Warum ist eine Kalibrierung notwendig?
Die Kalibrierung muss nicht zwingend vorgenommen werden, die Genauigkeit des integrierten Sensors nimmt jedoch ohne Kalibrierung stetig ab und zusätzlich erlischt die Garantie, wenn die Kalibrier-Intervalle nicht eingehalten werden. 

Jeder Alkoholtester, der bei ACE Instruments gekauft wurde, kann auch von ACE Instruments kalibriert werden. Selbstverständlich kalibrieren wir auch Geräte, die woanders gekauft wurden, sofern diese Geräte baugleich zu den von ACE Instruments vertriebenen Geräten sind. Sie sehen das Fälligkeitsdatum der nächsten Kalibrierung am Kalibrier-Aufkleber auf Ihrem Alkoholtester. Wenn der Aufkleber fehlt, dann sollte die Kalibrierung 6 Monate nach dem Kauf-datum erfolgen: z.B. Kaufdatum: 13.05. = nächste Kalibrierung am 13.11. und danach am 13.05. des folgenden Jahres. Sie können das Gerät zum Kalibrieren an die unter www.alkomat.net angegebene Service-Adresse senden. Dort finden Sie auch weitere Infos zur Kalibrierung, die Preise für den Kalibrier-Service und den Kalibrier-Rücksendeschein.

Welche Faktoren die Messgenauigkeit beeinflussen
•    Je öfter das Alkoholtestgerät verwendet wird, desto stärker verschiebt sich der Nullpunkt.
•    Bei hohen Alkoholkonzentrationen verschiebt sich der Nullpunkt verstärkt.
•    Bei wenig bis gar nicht genutzten Geräten nimmt die Empfindlichkeit des Sensors ebenso ab.
•    Alkoholmenge
•    Zeitraum des Alkoholkonsums
•    Geschlecht
•    Alter
•    Gewicht
•    Körpergröße
•    Trinkgewohnheit
•    Gesundheitlicher Zustand
•    Vitalität der Leber
•    Größe der Lunge
•    Aufnahme von Nahrung während des Alkoholkonsums
•    Einfluss von Medikamenten

Weitere Einflussfaktoren

Einige in Tabak enthaltene Stoffe wie Methanol und Acetaldehyd, in Bonbons enthalten Stoffe wie Isopren oder das oft in Aromen und Parfüms vorhandene 2-Butanol können das Messergebnis beeinflussen. Einige andere Restgase (verursacht durch Zigarettenrauch, Minze, etc.) im Mund können ebenso den Sensor und damit das Testergebnis beeinflussen. Wenn Sie vor einem Atemtest etwas gegessen oder getrunken haben, so empfehlen wir, den Mund mit Wasser zu spülen oder mindestens 15 Minuten vor dem Test zu warten, um ein korrektes Ergebnis zu erhalten.

Wichtige Hinweise zur Testdurchführung und zur Selbsteinschätzung

Nach dem letzten Schluck Alkohol sollte man mindestens 15 Minuten warten, da sich noch Restalkohol in der Mundhöhle befinden kann, der das Messergebnis beeinflusst. Rauchen sollte vor einem Test ebenso vermieden werden, da Zigarettenrauch dem Sensor schadet.
Für jeden Test sollte man ein neues Mundstück verwenden – nicht nur aus hygienischen Gründen, sondern auch, weil ein bereits benutztes Mundstück das nächste Messergebnis beeinflussen kann. Im Mundstück könnte sich Restalkohol befinden, der bei einem erneuten Gebrauch desselben Mundstückes das neue Testergebnis beeinflusst (damit würde z.B. bei einer nüchternen Person eventuell eine Alkoholisierung angezeigt werden).

Wenn am Display "FLO“ oder "Flow" angezeigt wird, dann war die abgegebene Atemprobe nicht ausreichend oder sie wurde zu früh beendet. Pusten Sie bei Ihrer Atemprobe zirka 4 Sekunden konstant und am besten so, als ob Sie ohne Ton pfeifen würden. Die Atemprobe ist beendet, sobald ein zweifacher Piepton zu hören ist.

Wenn dieselbe Person 2 Tests hintereinander ausführt, dann sollte sie zwischen den beiden Tests mindestens 3 Minuten warten, da bei zu kurzer Wartezeit zu unterschiedliche Messwerte angezeigt werden können. Die aus der Lunge ausgeatmete Luft ist nach einem Test nicht mehr mit dem gleichen Alkoholgehalt angereichert wie beim kurz davor durchgeführten Test. Darum wird ein sofortiger zweiter Test einen geringeren Messwert anzeigen.

Warum die gefühlte Alkoholisierung und das Messergebnis oft nicht übereinstimmen (können)
Bei einem Alkoholtest gibt es sehr viele verschiedene Faktoren, die die Höhe des Messwertes beeinflussen. Dazu zählen neben dem Geschlecht, Alter, der Körpergröße und dem Körpergewicht auch der Körperfettanteil sowie die Höhe des Anteils an Körperflüssigkeit. 

Darüber hinaus sind auch der allgemeine physische und psychische Zustand bzw. die jeweilige Tagesverfassung zu berücksichtigen. Außerdem können die Art der Mahlzeiten vor dem Test (Art des Inhalts und Füllstand des Magens) und die Einnahme von Medikamenten den Messwert beeinflussen. 

Zu den weiteren Einfluss-Faktoren gehören natürlich die Getränkeart (Prozentanteil des Alkoholgehaltes im Getränk sowie dessen Kohlensäure- und Zuckergehalt), die Trinkgeschwindigkeit und die von der Testperson abhängige, individuelle Dauer in Bezug auf den Alkohol-Aufbau bzw. den Alkohol-Abbau im Körper. 
Manche Menschen haben schnell einen erhöhten Alkoholgehalt im Blut, bei anderen dauert es länger bis eine Alkoholisierung feststellbar ist. Etwa 40-50% des konsumierten Alkohols befinden sich innerhalb von 15 Minuten im Körper, nach 30 Minuten sind es 65% und nach spätestens 70 Minuten ist der zuvor konsumierte Alkohol zu 100% im Körper aufgenommen. Zu beachten ist dabei aber auch, dass manche Menschen – teils genetisch bedingt – den Alkoholgehalt im Blut schnell wieder abbauen, wogegen andere auch nach einem längeren Zeitraum noch einen erhöhten Alkoholgehalt im Blut aufweisen.

Wahrscheinlich eines der besten Angebote in Europa!


Die neue Generation! Mit dem Alcotest 6820 präsentiert Dräger erneut ein Top-Produkt: Die konsequente Weiterentwicklung des Alcotest 6810!
ACE hat ein Klassenmodell entwickelt, welches Alkoholtestgeräte nach Genauigkeit einteilt. Den Alcotest 6820 konnten wir auf Grund seines elektrochemischen Sensors selbstverständlich in die Oberklasse, also in die Klasse 1+, einreihen. Polizeigeräte sind ebenfalls in der Klasse 1+ anzutreffen.

Sie erhalten zusätzlich zum Dräger Alcotest 6820:
- Garantieverlängerung auf 3 volle Jahre auf Sensor und Gerät, wenn Sie das Gerät regelmäßig bei uns servicieren lassen
- 4 Wochen Rückgaberecht anstatt der gesetzlichen 2 Wochen, egal ob Sie als Privatperson oder Gewerbekunde bestellen
- Bestpreisgarantie
- Kostenlose Lieferung
- Sofortige Verfügbarkeit
 
 

Informationen zur Kalibrierung


Um die hohe Präzision Ihres Geräts dauerhaft beizubehalten und eine zuverlässige Arbeitsweise auch über einen längerfristigen Zeitraum garantieren zu können, sollten Sie Ihr Gerät regelmäßig warten und neu einstellen lassen - am besten bei uns! Unsere Mitarbeiter sind entsprechend geschult und können den Alkoholtester einer professionellen Wartung bzw. einer Kalibrierung unterziehen. Wir sind die einzige Servicestelle in Deutschland für dieses Gerät. Viele Wettbewerber können diesen Service nicht selbst anbieten, wir hingegen können Ihnen den Service in vollem Umfang offerieren!

Der Alcotest 6820 sollte ca. alle 6 bis spätestens 12 Monate kalibriert werden. Geschieht dies nicht, so werden die Messergebnisse ungenauer. Die Kalibrierung ist essenziell für genaue und zuverlässige Messergebnisse!
 
 

Aus einer guten Familie zu stammen, verpflichtet


Dräger beliefert die Polizei weltweit seit über 50 Jahren erfolgreich mit Atemalkohol-Messsystemen.
Die dabei verwendeten elektrochemischen Sensoren stellen auch den Kern des Dräger Alcotest 6820 dar, ein Messgerät, das besonders für verantwortungsbewusste KFZ- und LKW-Fahrer entwickelt wurde. Das Alkotestgerät ist intuitiv zu bedienen und schnell und sicher zu handhaben: einfach einschalten, pusten und das Ergebnis ablesen.
Die Kombination automatischer Probenahme und sicherer Messabläufe mit kurzen Reaktionszeiten ermöglicht zuverlässige und präzise Messungen auf Knopfdruck.
Das Gerät ist wie seine "großen Brüder" ergonomisch und robust gestaltet, hygienisch zu bedienen und für Rechts- und Linkshänder geeignet. Das Alcotest 6820 unterscheidet sich zum Alcotest 6510 und zum Alcotest 6810 nur in der Software. Die Hardware ist haargenau die gleiche. Beim Alcotest 6820 gibt es kein Menü, das Gerät ist in der Sprache Deutsch und in der Einheit Promille [‰] eingestellt.
 
 

Das Dräger Alcotest 6820 besticht durch seine robuste Art!


Bei Dräger werden nur robuste und hochwertige Materialien verwendet. Durch seine neue Form und die hochwertige Verarbeitung efüllt das Alcotest 6820 die wachsenden Nutzungsanforderungen an die Haptik und Widerstandsfähigkeit des Geräts.

Das Alcotest 6820 ist durch das robuste Material äußerst widerstandsfähig gegenüber Witterungseinflüssen. Das Gehäuse des Alcotest 6820 erfüllt die Schutzklasse IP54, die Oberfläche ist gut greifbar.
 

Der Trend geht in Richtung kleiner, leichter und kompakter


Trotz des verbauten hochwertigen elektrochemischen Sensors in der Bauweise sehr flach. Im Vergleich zu den früheren Polizeigeräten ist das Alcotest 6820 leicht wie eine Feder. Die Qualität konnte trotz Gewichtsverlust gesteigert werden. Zudem ist die Bedienung sehr einfach und intuitiv gehalten, es stehen nur drei Knöpfe zur Verfügung, weshalb auch ungeübte Anwender keine Probleme im Umgang mit dem Alcotest 6820 haben.
Herausragend sind die Einstellmöglichkeiten für die Sprache, Einheit uvm.
Der Einschaltknopf ist für Links- sowie für Rechtshänder gleichermaßen gut greifbar.
Leicht verständliche Volltext-Meldungen.
Einschalten, pusten, Anzeige abwarten, ausschalten, fertig. Einfacher könnte eine Alkoholmessung kaum sein!
Das Display des Geräts ist groß und beleuchtet, die Werte werden in dreistelliger Form und verschiedenen Einheiten angezeigt. Die Texte sind in vier verschiedenen Sprache verfügbar, Ablesen lassen sich Flow, Messbereitschaft, Testanzahl und Batteriealarm.
 

Die Sensortechnik ist kaum mehr steigerbar


Das Herzstück des Dräger Alcotest 6820 ist ein professioneller elektrochemischer Sensor, der sich durch seine schnelle Einsatzbereitschaft und Langlebigkeit auszeichnet. Die Messgenauigkeit entspricht einer Toleranz von höchstens ± 0,05‰, selbst bei Temperaturen von -5°C bis +50°C bleibt die Analyse stets verlässlich. Auch Zigarettenrauch kann dem Sensor nichts anhaben.

Neben der aktiven Messung besteht auch die Möglichkeit der passiven Messung, so lassen sich auch Massentests einfach durchführen.
 

Das könnte Sie auch interessieren

Dräger Mobile Printer Set, kabelloser Drucker f. Alcotest® 6820, 7510 und DrugTest 5000

Lieferzeit: Es sind nur noch 2 Stück lagernd
Versandkostenfrei für Deutschland Deutschland
Katalog-Art.-Nr. 8319310

 

 

769,95 € / Stück

Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

Dräger Mundstücke für Alcotest® 3000, 5510, 5820, 6510, 6810, 6820 u.7510 (VE=25 St.)

Bewertungen
Lieferzeit: Es sind noch größere Mengen lagernd.
Katalog-Art.-Nr. 6810830

 

 

9,00 € / Packung

Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

Bewertungen

Bewertet am 01.10.2019
alles okay.