Dräger PAS Micro Kurzzeit-Pressluftatmer nach EN137/14593-1, PAS ASV (Umschaltventil) + Airline.

Hersteller Dräger Safety AG & Co. KGaA
Gewicht 2.92 kg
Zolltarifnummer 90200000800
Artikelnummer: 135866
Katalog-Art.-Nr. 3358032
Produkteigenschaften
Ausführung: Arbeits- / Kurzzeit und Fluchtgerät Lungenautomat: Erforderlich Ausstattung: mit Dräger PAS ASV (autom. Umschaltventil) & Gürtelgarnitur (Airline) Flasche dabei: nein - bitte separat bestellen Warnsignal: Ja (Hochdruck) Airline: Ja (Gürtelgarnitur)
1.638,63 € / Stück

Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfrei für:  Deutschland Deutschland
Verfügbarkeit: Lieferzeit ca. 10 bis 15 Tage
Lieferzeit ca. 10 bis 15 Tage

Produkt empfehlen

Auf den Merkzettel

"Alles was wir tun, tun wir mit Begeisterung - und wir tun es für das Leben!"


Gefahr erkannt, Gefahr gebannt - Gase und Dämpfe sind fast immer gefährlich! Wenn Gase nicht in der uns vertrauten und atembaren atmosphärischen Zuammensetzung vorliegen, ist die sichere Atmung gefährdet. Ob DrägerRöhrchen oder tragbare Gasmesstechnik - Dräger bietet Ihnen individuelle Lösungen, um Ex - O2 - Tox - Gefahren aufzudecken und Menschenleben, Anlagen und Umwelt zu schützen.

Ihre Vorteile:

  • mehr als 70 Jahre Erfahrung in der Entwicklung von Gasmesstechnik
  • kosteneffiziente, and en betrieblichen Bedarf angepasste Lösungen
  • passgenaue Abstimmung von Geräten und Sensoren durch hauseigene Produktion
  • damit verbundene kurzfristige Lieferzeiten
  • besondere Langlebigkeit: bis zu 5 Jahren Gewährleistung
  • persönliche Beratung

Dräger PAS Micro - Kurzzeit-Pressluftatmer bzw. Flucht- / Rettungs-Pressluftatmer

Durch die Verbindung von Vielseitigkeit und Anwenderfreundlichkeit in Kombination mit der neuesten Technik im Bereich der Atemschutzgeräte gehört der Dräger PAS Micro zu den technologisch modernsten Pressluftatmern für den Kurzzeiteinsatz und für den Einsatz als Notfall-Rettungsgerät.

 

Kurzzeit-Pressluftatmer - gemäß EN137


Ausgestattet mit präzisem Manometer und Hochdruck-Warnpfeife, die bei 100 bar Restdruck warnt.

Dank der Positionierung an der Hüfte sind das Manometer und die Warnpfeife jederzeit gut lesbar bzw. hörbar.

 

Ergonomisch, durchdacht, sicher!

Das auf dem Rücken zu tragende Gerät verwendet ein den herkömmlichen Pressluftatmer-Tragesystemen ähnliches Design.

Der Dräger PAS Micro ist ergonomisch den natürlichen Konturen des Rückens angepasst und bietet somit erhöhten Tragekomfort und Stabilität während des Einsatzes.

Schlauch und Druckminderer wurden fest in die Rücken-Trageplatte integriert. Das reduziert das Risiko des Hängenbleibens während des Einsatzes, schützt den Druckminderer und erhöht die Aerodynamik des gesamten Gerätes.

 In Abhängigkeit von den unterschiedlichsten Einsatz-Anforderungen ist diese Gerät zugelassen für den Einsatz in Bereichen, in denen entweder Pressluftatmer für den Kurzzeiteinsatz oder für die Notfall-Rettung oder beides benötigt werden.

  • Dräger PAS Micro Kurzzeit-Pressluftatmer (gemäß EN137)
  • Dräger PAS Micro Rettungs-Pressluftatmer (EN402)
  • Dräger PAS Micro Rettungs-Pressluftatmer mit Anschluss für Airline (EN14593 / EN402)

Widerstandsfähig!


Die Bänderung ist über die verwendeten Schnallen selbst mit Handschuhen leicht und schnell einzustellen und ist aus antistatischem Material hergestellt.

Dieses Material ist sehr beständig gegen Chemikalien und Öle sowie gegen die meisten Säuren und Laugen. Dank der hohen widerstandsfähigkeit gegen Abrieb und Hitze erfüllt dieses neue, vollständig maschinenwaschbare Tragesystem die Anforderungen bezüglich Hitze- und Flammbeständigkeit gemäß EN137-1:2006.

Das Material der Bänderung wurde ausgewählt, weil es besonders flexibel ist und seine Form innerhalb eines sehr breiten Temperaturbereichs beibehält. Es ist besonders haltbar, sehr leicht zu reinigen, nachgiebig und zugleich robust - einfach ideal für den Einsatz unter extremsten Bedingungen.

In Abhängigkeit von den unterschiedlichsten Einsatz-Anforderungen ist dieses Gerät zugelassen für den Einsatz in Bereichen, in denen entweder Pressluftatmer für den Kurzzeiteinsatz oder für die Notfall-Rettung oder beides benötigt werden.