Dräger PIR 7200 (NPT), Stationäres Gaswarngerät, 4-20 mA- u. HART-Output

Hersteller Dräger Safety AG & Co. KGaA
Gewicht 3.13 kg
Zolltarifnummer 90271010000
Artikelnummer: 137726
Katalog-Art.-Nr. 6811572
  • Doppelt kompensierendes, stationäres Gaswarngerät von Dräger
  • Lichteffiziente Optik mit sehr geringen Ansprechzeiten
  • Linearisierte Messwertausgabe für Kohlenstoff
  • ATEX-, IECEx-, UL- und CSA-Zulassungen für den weltweiten Einsatz
  • Staub-Ex-Zulassung für Zone 21 und 22, uneingeschränkter Einsatz auch in feuchter Atmosphäre
Produkteigenschaften
Modell: Dräger PIR 7200 (NPT)
2.572,78 € / Stück

Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfrei für:  Deutschland Deutschland
Verfügbarkeit: Lieferzeit ca. 10 bis 15 Tage
Lieferzeit ca. 10 bis 15 Tage

Produkt empfehlen

Auf den Merkzettel

"Alles was wir tun, tun wir mit Begeisterung - und wir tun es für das Leben!"

Als international führendes Unternehmen der Medizin- und Sicherheitstechnik entwickelt Dräger Geräte und Lösungen, denen Menschen auf der ganzen Welt vertrauen. Denn wo immer Dräger-Produkte zum Einsatz kommen, geht es um das Wichtigste: Es geht um das Leben. Ob in der klinischen Anwendung, in Industrie, Bergbau, bei der Feuerwehr oder im Rettungsdienst: Dräger-Produkte schützen, unterstützen und retten Leben.
Wer Technik für das Leben entwickelt, muss mehr tun, als technische Exzellenz zu garantieren. Er muss Verantwortung übernehmen. Verantwortung für die Menschen, die diese Technik brauchen und sich auf sie verlassen. Dräger ist sich dieser Verantwortung bewusst und begegnet ihr jeden Tag aufs Neue.
"Technik für das Leben" ist gleichzeitig die Leitidee und Herausforderung. Der scheinbare Gegensatz zwischen Technik und Leben ergibt ein Spannungsfeld, aus dem Dräger Inspiration und Motivation schöpft. Bei allen Herausforderungen, denen täglich begegnet wird, können Sie sich auf eines verlassen - auf die 4 Dräger-Stärken Kundennähe, Mitarbeiter Innovation und Qualität.

Maximale Präzision und Stabilität gegenüber Störfaktoren

Das Dräger PIR 7200 basiert auf maximal lichteffizienter Optik in Kombination mit einem signalstabilisierenden 4-Strahl-Verfahren. Durch die doppelt-kompensierende Konzeption ist dieses Gaswarngerät enorm robust gegenüber Störfaktoren wie Staub oder Schmutz.
Der nichtabbildende Charakter des Messsignals verhindert durch die partielle Strahlabdeckung eine verfälschende Beeinflussung (und somit kostspielige Fehlalarme). Bei Gaswarngeräten ist nicht nur die Genauigkeit der Messergebnisse wichtig, sondern auch, wie schnell diese verarbeitet werden.Wie das Dräger PIR 7000 kann auch dieses Gaswarngerät auf zwei Modi für unterschiedliche Anforderungen eingestellt werden, "normal" und "schnell". Bei letzterer Einstellung beträgt die Ansprechzeit nur eine Sekunde, sodass Reaktionszeiten in Alarmfällen deutlich verkürzt werden können.


Zertifizierte Sicherheit

Der Dräger PIR 7200 verfügt über ein analoges 4 bis 20 mA und ein digitales HART®-Ausgangssignal (inklusive Multidrop-Fähigkeit) und gibt Messbereiche in den Einheiten Vol.-% und ppm aus. Die Standard-Einstellungen des Dräger PIR 7200 beruhen auf langjähriger Erfahrung und Kompetenz. Dennoch können kundenspezifische Anpassungen getroffen werden, dazu gehören ein kleinerer oder größerer Messbereich sowie Sondersignale zu Störungen, Wartung etc.Das Gerät entspricht den SIL-Standards EN 61508 sowie 50402, wobei es die Richtlinien nicht nur erfüllt, sondern bei weitem übertrifft. Ein SIL-2-Zertifikat durch den TÜV und kontinuierliche Selbstdiagnosen gemäß IEC / EN 61508 sichern höchste Qualität in Verarbeitung und Funktion.


Weitere Features

- Typische Lebensdauer: 15 Jahre
- Vielfältige Konfigurationsmöglichkeiten sämtlicher Sondersignale (gemäß NAMUR NE 43)
- Spezifizierte minimale Versorgungsspannung von 13 V DC
- Erweiterter spezifizierter Temperaturbereich von -40°C bis +77°C
- Schock- und Vibrationsbeständigkeit bis zu einer Beschleunigung von 4 G
- Keine bewegten Teile